Veras Weekly – hach, es ist einfach toll, Urlaub zu haben (31. KW)

📝 «Geplant»
… auf jeden Fall noch einen Ausflug an die Ostsee und noch mehr von Berlin kennenzulernen während unseres Urlaubs – und aufs Land nach Brandenburg geht es auch nochmal.

📚 «Gelesen»
… bin im Endspurt mit „Läuft da was?“ von Judith Pinnow, was mir ganz gut gefallen hat. Was ich danach lesen werde, weiß ich allerdings noch nicht.

😊 «Gefreut»
… dass wir so eine tolle erste Urlaubswoche hatten: Letze Woche Montag waren wir zuerst bei strahlendem Sommerwetter auf der Dach-Lounge des RBB mit einer traumhaften Aussicht; danach haben wir die hübsche kleine Schwester Berlins – Potsdam – besucht. Dort haben wir am Stadthafen am Wasser gesessen – direkt neben der „Seerose“ (ein Lokal in dem ich 1988 mal mit meinem Potsdamer Cousin feiern war); von dort aus sind wir weiter in die City und durch die Innenstadt spaziert, dann durch die Villenkolonien gefahren und abends waren wir auf den Wannsee-Terrassen essen und haben dort noch einen wunderschönen Sonnenuntergang gesehen. Dienstag haben wir uns hier zu Hause erholt; Mittwoch waren wir in Tegelort an der Havel, haben dort fein gegessen in der „Eagle Lodge“ und waren dann in den Lagerverkäufen von Bahlsen und Storck. Vor Allem für den Mann, der Schokolade liebt, ein Paradies. Da es bei Bahlsen aber auch herzhafte Sachen von Lorenz gab, bin ich dort auch fündig geworden – ich bin ja nicht so Schoko-Fan. Abends wollten wir eigentlich ins OpenAir-Kino, in „Monsieur Pierre geht online“ aber dann fing es an zu regnen. Nachdem wir storniert hatten, hörte es wieder auf und wir sind dann hier im Kiez Vietnamesisch Essen Cocktails trinken gewesen. Donnerstag waren wir bei IKEA und haben so einiges gekauft und sind auf dem Parkplatz in Tempelhof in einen herrlichen, sommerlichen Platzregen gekommen. Freitag waren wir zuerst auf dem Waldfriedhof Heerstraße, wo wir so einige Promigräber (Bubi Scholz, Klausjürgen Wussow, Wolfgang Spier, Loriot) gesehen haben und dann noch auf dem Glockenturm am Olympiastadion – auch eine traumhafte Aussicht, danach haben wir fürs Wochenende Käse gekauft bei „Blomeyer’s Käse“ – ein toller, kleiner Laden hier im Kiez – der Besitzer ist als Käse-Sommelier bekannt und auch immer mal wieder im RBB TV zu Gast. Abends hatten wir dann BBQ im „Wilson’s Prime Rib“ gebucht. Gestern waren wir zu Hause und heute auch.
… über Toni, der in den letzten Tagen immer wieder total süß und wild gespielt hat.

😳 «Überrascht»
… unser Toni hat morgen seinen 1. Geburtstag – nach der schlimmen Diagnose im Januar ist es überraschend, dass er trotz seiner ganzen, immer schlimmer werdenden Behinderungen diesen Tag erleben darf und wir mit ihm. Er ist trotz allem ein Steh-Auf-Männchen, das sich immer wieder den neuen Begebenheiten, vor die ihn sein Körper gestellt hat, angenommen und sich diesen angepasst hat. Wir lieben ihn so sehr und ich würde alles dafür geben, wenn es eine Heilung oder Genesung für ihn geben würde …

😢 «Traurig»
… bei unserem Ausflug auf den Waldfriedhof bin ich offenbar Landeplatz für Kriebelmücken gewesen. Ich habe mich erst noch gefreut, dass trotz der ganzen Mücken dort kaum Stiche habe. Was ich aber nicht wusste ist, dass diese Mücken nicht stechen, sondern beißen und diesen Biss mit einem Enzym so betäuben, dass man ihn erst viel später bemerkt. In der Nacht von Freitag zu Samstag fingen diese Stiche dann an, gerade zu explodieren – manche (u. a. an beiden Ellbogen und an der re. Hand) wachsen immer noch, sind handtellergroß, geschwollen und extrem heiß – mein rechter Ellbogen sieht aus wieder Oberarm von Hulk in rot ;-). Ich habe drei Stiche, die so richtig allergisch angegangen sind und kühle nun fleißig, nehme Antihistaminika und Cortison-Salbe.

😡 «Geärgert»
… über nichts.

🍴«Gegessen»
… immer nur auswärts – allerdings gab es gestern wieder unsere alleeköstlichsten, selbstgerechten Schmorgurken mit Salzkartoffeln.

👂«Gehört»
… Mücken-Summen *grrr*

💻 «Gemailt»
… mit Marion T. in Bremen, Marion H. in Köln, Sue in Innsbruck, Ivy im Urlaub, Astrid, Heidi.

👀 «Gesehen»
… wie toll unsere Stadt ist und wie praktisch es ist, so zentral zu wohnen ❤

💖 «Geknuddelt»
… Mann und Katzen – wie immer.

💭 «Gedacht»
… wir leben in der schönsten Stadt der Welt – aber Potsdam ist mindestens ebenso so schön ❤
… schade, dass jetzt während unseres Urlaubs keine Konzerte sind. Im letzten Jahr waren wir ja zu der Zeit bei Sting auf der Waldbühne.
… wie toll es ist, mal mehr Zeit zum Lesen zu haben.

🏆 «Stolz»
… mal wieder auf gar nichts.

💳 «Gekauft»
… die neue Ausgabe der „Chefkoch“ (die „Lecker“ habe ich ja im Abo), eine Flamingo-Tasse bei Starbucks, Großeinkauf bei dm.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s