Veras Weekly – die stressige letzte Arbeitswoche vor dem Urlaub (30. KW)

📝 «Geplant»
… was wir so alles wĂ€hrend unsere Urlaubs unternehmen. Da wir wegen unserer beiden 4-beinigen PflegefĂ€lle nur TagesausflĂŒge machen können und dabei auch ein wenig vom Wetter abhĂ€ngig sind, will das gut geplant sein. Ich werde dann aber mal berichten, was wir so alles unternommen haben schließlich wohnen wir im tollsten Bundesland Deutschlands, das mit Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern gleich zwei weitere schöne BundeslĂ€nder in der NĂ€he hat 🙂

đŸ“šÂ Â«Gelesen»
… seit gestern Abend lese ich „LĂ€uft da was?“ von Judith Pinnow – dafĂŒr habe ich mal wieder konsequent zwei Jahre in meinem SuB zurĂŒckgegriffen.

😊 «Gefreut»
… dass ich die letzte Arbeitswoche, die noch sehr stressig war, gut hinter mich gebracht habe. Ich hatte zwei wichtige Termin-Sachen, die noch erledigt werden mussten und habe die eine tatsĂ€chlich erst 15 Min. vor Dienstende am Freitag erledigt gehabt und noch weitergesendet an den eigentlichen EmpfĂ€nger.

đŸ˜łÂ Â«Ăœberrascht»
… dass DPD das mir vom Schwarzkopf & Schwarzkopf-Verlag zugesagte Rezensionsexemplar von „Ich bin eine Frau voller WidersprĂŒche … – Nee, doch nicht“ von Judy Horney tatsĂ€chlich in den Briefkasten zugestellt hat (wenn es auch sehr gewagt daraus hervorgeschaut hat). Normalerweise macht der DPD nicht den weiten Weg bei uns in den Hinterhof-Eingang – wahrscheinlich hatte er ausnahmsweise noch mehr Pakete; sonst gehen meine DPD-Sendungen nĂ€mlich immer zurĂŒck und eine Benachrichtigung erhalte ich auch nie (ist ja der gleiche Weg, wie bei der Zustellung des Paketes) …

đŸ˜ąÂ Â«Traurig»
… zu sehen, dass Tonis rechtes Hinterbein jetzt leider auch immer mehr nachlĂ€sst :-(.

😡 «GeĂ€rgert»
… ĂŒber nichts.

đŸŽÂ«Gegessen»
… an einem Abend auf jeden Fall chinesisch; an einem anderen Abend Pizza; dann gab es FischstĂ€bchen und Fischfrikadellen mit selbst gemachten KartoffelpĂŒree; Freitag haben wir den Urlaub in einem sehr guten italienischen Restaurant hier im Kiez eingelĂ€utet; gestern gab es selbst gemachte Lasagne und was es heute gibt, wissen wir noch nicht.

đŸ‘‚Â«Gehört»
… wie immer ganz viel Paul McCartney und die Beatles im Radio – I love his voice ❀

đŸ’» «Gemailt»
… ich habe auf jeden Fall eine Mail von der lieben Ivy bekommen und es vor dem Urlaub leider nicht mehr geschafft, ausfĂŒhrlich zu antworten, weil die BĂŒro-Tage so stressig waren; ebenso bin ich meiner Freundin Sue in Innsbruck noch eine Mail schuldig – wenigstens habe ich es nach Ewigkeiten geschafft, meiner lieben Miri mal eine Mail zu schreiben. Und mit Marion in Bremen habe ich – aus GrĂŒnden – auch gemailt.

👀 «Gesehen»
… ganz viele Magazine mit Ausflugszielen in Brandenburg und Umgebung und Bootsverleihen.

💖 «Geknuddelt»
… zum Abschied vor dem Urlaub nochmal meine Lieblingspförtnerin und meine Kollegin, die zwei BĂŒros weiter sitzt – die sind jetzt nĂ€mlich auch in den Urlaub. Und wen ich hier zu Hause knuddele, ist ja klar …

đŸ’­Â Â«Gedacht»
… ich sollte öfter morgens auf dem Weg zur Arbeit ĂŒber den KuDamm fahren – da geht einem das Herz auf, wenn man Richtung GedĂ€chtniskirche fĂ€hrt. Ich liebe diese Stadt und bin immer wieder happy ein Teil davon zu sein. Der Mann sagt auch, dass wir diesen Schritt nach Berlin schon viel, viel frĂŒher hĂ€tten machen sollen und dass uns das sehr viel an schlechten Erfahrungen und Kummer erspart hĂ€tte.

đŸ†Â Â«Stolz»
… auf nichts in dieser Woche.

💳 «Gekauft»
… mal wieder drei BĂŒcher: „Zwei fast perfekte Schwestern“ von Michaela GrĂŒnig; „Das CafĂ© unter den Linden“ von Joan Weng und einen Potsdam-ReisefĂŒhrer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s