Veras Weekly – Temperatursturz in Berlin in der 41. KW …

📝 «Geplant»
… die kommende, ziemlich stressig werdende Arbeitswoche gut rumzubringen: Montag ist Semesterbeginn. Start ist Montag-Mittag mit einer lĂ€ngeren Sitzung, ProtokollfĂŒhrung und Erstellung der Besprechungsniederschrift; Mittwoch kommt meine Chefin mittags vorbei – sich mein umgestaltetes BĂŒro ansehen und mit mir eine Umverteilung in den Aufgabenbereichen zu besprechen, weil ich noch zusĂ€tzliche Aufgaben ĂŒbernehmen soll.

đŸ“šÂ Â«Gelesen»
… gestern habe ich das Kurz-eBook „Friesenknöllchen mit Meerblick“ von Tanja Janz begonnen, außerdem lese ich jetzt wieder parallel „Hinten sind Rezepte drin: Geschichten die MĂ€nnern nie passieren wĂŒrden“ von Katrin Bauerfeind – das hatte ich ja auf Seite gelegt. Die Rezension zu „Wir Kassettenkinder: Eine LiebeserklĂ€rung an die Achtziger“ von Anne Weiss und Stefan Bonner folgt diese Woche irgendwann; ebenso dann wahrscheinlich zu dem Kurz-eBook, das nur ca. 70 Seiten hat. Bin gerade irgendwie ein wenig rezensionsmĂŒde, was u. a. auch damit zusammenhĂ€ngt, dass ich auf Arbeit gerade ziemlich viel zu tun habe und dort so viel schreiben muss. Mal schauen, welches Buch ich dann noch diese Woche beginnen werde.

😊 «Gefreut»
… ĂŒber die besonders vielen Knuddel-Einheiten mit unserer alten Mary-Katze diese Woche.

đŸ˜łÂ Â«Ăœberrascht»
… ĂŒber den Temperatur-Sturz hier in Berlin: Als ich Freitag-Morgen zur Arbeit fuhr waren es nur +4°C. Kaum vorstellbar, dass wir 2,5 Wo. zuvor noch Eis essend auf der Promenade in WarnemĂŒnde bei +26°C gesessen haben und ein paar Tage spĂ€ter sogar bei gleicher Temperatur hier in Berlin noch eine Schifftstour auf Spree und Landwehrkanal gemacht haben. Meine neue gekaufte „Übergangsjacke“ ist tatsĂ€chlich schon fast zu dĂŒnn, aber immerhin wasserdicht, was letzte Woche in Berlin, wo es gleich ein paar Tage lang geregnet hat (das ist hier wirklich ziemlich selten), nicht gerade unwichtig war. So richtigen Herbst scheint es nicht zu geben – das geht hier eher nahtlos von Sommer in Winter ĂŒber 😩

đŸ˜ąÂ Â«Traurig»
… dass die Rettung der „Kaisers“ und „Tengelmann“ offenbar nun wirklich gescheitert ist. Dabei hat es erst, im Sommer durch das Übernahmeangebot von EDEKA, so gut ausgesehen. Dies wurde aber aufgrund von „Verfahrensfehlern“ durch Minister Gabriel vom Bundeskartellamt nicht genehmigt. Nun sieht es so aus, als wĂŒrde die Supermarkt-Kette zerschlagen und mal wieder viele Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren. Einfach nur traurig und absolut unverstĂ€ndlich! Ist das dem Bundeskartellamt wirklich lieber?! Hier in Berlin gibt es total viele Kaisers-Filialen und ich schĂ€tze die Vielfalt der Supermarkt-Ketten, die hier in Berlin vertreten wirklich sehr, weil Köln ja damals von REWE regiert wurde.

😡 «GeĂ€rgert»
… dass meine ErkĂ€ltung nicht so recht weg geht, ĂŒber Donald Trump, ĂŒber die Schlampigkeit der Leipziger Polizei im Fall des Selbstmordes des mutmaßlichen syrischen ISIS-AnhĂ€ngers in Chemnitz, ĂŒber die miese Parkplatz-Situation hier in der Gegend gerade, weil man gleich mehrere Straßen-Baustellen gleichzeitig aufgemacht hat und mal eben so 20 – 30 ParkplĂ€tze fĂŒr die Dauer wegfallen.

đŸŽÂ«Gegessen»
… puh, natĂŒrlich habe ich nicht mehr alles so prĂ€sent. Nudeln vom Italiener, einmal was vom Vietnamesen, am Freitag selbst gemachte Spaghetti Bolognese und gestern gebratene Seezungenfilets, gebackene KartoffelhĂ€lften, Cassis-Senf-Sauce und Knoblauch-Rahmblattspinat. Heute gibt es gebackenen FleischkĂ€se und Ofen-Pommes. In der Uni-CafĂ©teria habe ich diese Woche zum allerersten Mal im Leben Eier in Senfsauce mit Salzkartoffeln probiert – war gar nicht so schlecht.

đŸ‘‚Â«Gehört»
… auch diese Woche nichts, was mir besonders in Erinnerung geblieben ist.

đŸ’» «Gemailt»
… Anke F., Kerstin H., Ivy, Miri – bestimmt habe ich noch irgendjemanden vergessen …

👀 «Gesehen»
… nichts besonderes – außer natĂŒrlich wie immer die „Gilmore Girls“ auf DVD.

💖 «Geknuddelt»
… same Procedure …

đŸ’­Â Â«Gedacht»
… ob wir wegen Joelles nĂ€chtlichen Störungen vielleicht doch mal eine Katzenpsychologin hinzuziehen und uns beraten lassen, was wir alles falsch machen?! Die NĂ€chte in der letzten Woche waren wirklich verdammt kurz – wir gehen ja schon ziemlich spĂ€t schlafen und wenn die Katze einem dann noch mind. 1 Std. Schlaf stiehlt, ist das schon sehr hart. Joelle ist ja an Halloween geboren und hat dieses „Trick or Treat“ schon irgendwie angeboren – vor Allem eben nachts 😉

đŸ†Â Â«Stolz»
… dass ich es diese Woche geschafft habe, immer 1/2 Std. frĂŒher im BĂŒro zu sein. Ich hoffe, dass ich es auf insgesamt 1 Std. frĂŒher schaffe in den nĂ€chsten Wochen.

💳 «Gekauft»
… die „Marsh Mallow Heaven“-Bodylotion von Treaclemoon – eigentlich wollte ich ja das Duschgel haben, aber das gab es noch nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s