Veras Weekly – 14. Woche und der April macht, was er will …

📝 «Geplant»
… einen „BrĂŒckentag“ im Mai zu nehmen 🙂
… doch im September zum Konzert von „Mike and the Mechanics“ in Berlin zu gehen, auch wenn es nicht mehr die ĂŒbliche Besetzung ist.
… dass mein Auto (das total dreckig ist – voll peinlich) im nĂ€chsten Monat in die Inspektion muss.

đŸ“šÂ Â«Gelesen»
… ab heute „Liebe wie gedruckt“ von Rieke Schermer. Die Rezension zu „Tieffliegende Liebe“ von Charly von Feyerabend folgt dann ganz bald.

😊 «Gefreut»
… dass sich zwei Dinge, ĂŒber die ich mich hier letzte Woche geĂ€rgert habe (die missglĂŒckte eBay-Auktion und meine nicht erhaltene Abo-Zeitschrift), sich zum Positiven geklĂ€rt haben.
… dass ich auf der Arbeit ein paar wichtige Dinge in Angriff genommen habe und gut vorwĂ€rts gekommen bin bisher damit.
… dass langsam wieder Leben in die Uni kommt – derzeit sind AufnahmeprĂŒfungen in einem der von mir betreuten StudiengĂ€nge.
… ĂŒber meinen Buch-Gewinn bei vorablesen.de: „Liebe in SommergrĂŒn“ von Heike Wanner 🙂

đŸ˜łÂ Â«Ăœberrascht»
… dass diese mistige ErkĂ€ltung einfach nicht verschwinden will – das Wetter ist nicht unschuldig, denn Anfang der Woche war es schon sommerlich und dann hat es sich wieder ziemlich abgekĂŒhlt.

đŸ˜ąÂ Â«Traurig»
… ĂŒber den Krebstod der Schauspielerin Hendrikje Fitz – auch wenn ich keine Zuschauerin von „In aller Freundschaft war“, so konnte man ihren Kampf gegen diese Krankheit ja öffentlich verfolgen 😩
… ĂŒber die MS-Diagnose einer lieben Bloggerin – das hat mich auch wieder ziemlich geschockt. Da kann ich mich dann auch wirklich ĂŒber mich selbst aufregen, die wegen einer Grippe rumjammert …

😡 «GeĂ€rgert»
… ĂŒber die nĂ€chtlichen AktivitĂ€ten unserer Katzen – man nennt es auch Schlafentzug …
… wenn auf der Arbeit auf einmal Handwerker vor der TĂŒre stehen und Hals ĂŒber Kopf Dinge erledigen wollen, fĂŒr die sie eigentlich 8 Wo. lang vorher Zeit hatten und jetzt bis zu Ende Juli warten mĂŒssen, weil die RĂ€ume gebucht sind bis dahin …
… als uns aufgefallen ist, dass wir vorletzte Woche schon eine ganz neue Folge von Donna Leons „Commissario Brunetti“ im TV verpasst haben – den sehen wir nĂ€mlich total gerne.
… dass die „Tatort“-Folgen qualitativ in der letzten Zeit ziemlich nachgelassen haben – kaum einer, der uns so richtig gefallen hat in der letzten Zeit.

đŸŽÂ«Gegessen»
… spanisches Omelett mit Aioli und gemischtem Salat; Schnitzel in Champignonrahmsauce und Pommes frites aus dem Thomas-Eck in Charlottenburg – immer wieder gut; am Freitag den allerersten deutschen Spargel mit FrĂŒhkartoffeln, Sauce Hollandaise und gebratenem Lachsfilet mit KrĂ€uterbutter – sooo lecker und wir freuen uns sehr auf die Spargelzeit; gestern gab es Nudelauflauf mit Rahm-Bolognese, Champignons, Kochschinken, Erbsen und CrĂ©me fraĂźche mit KĂ€se ĂŒberbacken – auch sehr lecker.

đŸ‘‚Â«Gehört»
… endlich mal nicht ganz so viel Schlimmes in den Nachrichten …

đŸ’» «Gemailt»
… wieder fast nur dienstlich letzte Woche und mit meiner ganz langjĂ€hrigen Freundin Sue aus Innsbruck (seit 1985 kennen wir uns). Und leider festgestellt, dass mir seit Ende MĂ€rz 5 What’sApp-Nachrichten eingegangen sind, die ich gestern erst gesehen habe, weil ich da so selten reinschaue und auch keine Benachrichtigungen eingeschaltet habe, weil ich die Kommunikation darĂŒber nicht so wirklich mag und etwas nervig finde.

👀 «Gesehen»
… ganz viel „Oh, wie schön ist Panama …“ – naja im ĂŒbertragenen Sinne – Presse und TV hatten ja wirklich kaum andere Infos in der letzten Woche.

💖 «Geknuddelt»
… die ĂŒblichen VerdĂ€chtigen – obwohl die Katzen uns nachts um den Schlaf bringen, werden sie mit ausgiebigen Knuddeleinheiten belohnt.

đŸ’­Â Â«Gedacht»
… wow! Eine Freundin, die ich schon ewig kenne aus Köln und die immer sehr ĂŒbergewichtig war, hatte im Dezember eine Schlauchmagen-OP und seither 4 KleidergrĂ¶ĂŸen weniger. Ich hatte meine Ärztin auf sowas (bzw. Ă€hnliches) auch schon mal angesprochen – nicht, weil ich unzufrieden mit mir bin oder Leidensdruck habe (das habe ich nĂ€mlich nicht), sondern einfach, weil ich ja durch mein Gewicht einige Begleiterkrankungen habe, aber sie hĂ€lt nichts davon, weil eine solche OP auch wieder viele Begleiterkrankungen mit sich bringen könnte. Aber meine Freundin hat mir jetzt mal eine individuelle Beratung in einem Adipositas-Zentrum empfohlen.

đŸ†Â Â«Stolz»
… ich wĂŒsste jetzt nicht, auf was ich irgendwie besonders stolz sein könnte in der abgelaufenen Woche.

💳 «Gekauft»
… ein paar gebrauchte BuchschnĂ€ppchen auf eBay („Ein Held fĂŒr alle Tage“ von Elizabeth Maxwell, „Sterne ĂŒber der Alster“ von Micaela Jary, „Kommt Kuchen, kommt Liebe“ von Amy Reichert und „Meine wundervolle Buchhandlung“ von Petra Hartlieb), die eBooks: „StĂ€nkern ĂŒber Blond“ von Charly von Feyerabend, „Wellenfunkeln und SommerkĂŒsse“ – eine Sommer-Anthologie mit ganz vielen Kurzgeschichten meiner Lieblingsautorinnen, „Telefonseelsorge – Liebe hat eine lange Leitung“ von Emma Lots, die neuen Ausgaben der Zeitschriften „Chefkoch“ und „MySelf“, einige Buchvorbestellungen bei Hugendubel (da hatte ich noch einen Geburtstagsgutschein aus dem Kollegenkreis) und amazon (das heißt: alle BĂŒcher, die ich im letzten RĂŒckblick als Must-Haves fĂŒr April und Mai genannt hatte), die jĂ€hrliche Bestellung bei Gefro, Bestellung von Lebensmitteln aus Holland bei einem Versand, wo ich schon mal bestellt hatte 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s