Rezension: Petra Hülsmann – „Hummeln im Herzen“

imageFakten:
Taschenbuch, Bastei Lübbe, erschienen: 16.09.2014, 397 Seiten, 9,99€ (auch als E-Book und Hörbuch erhältlich)

Autorin:
Petra Hülsmann, wurde am 13.04.1976 im niedersächsischen Lohne geboren, wo sie auch aufwuchs. Nach dem Abitur begann sie ein Studium in Germanistik und Kulturwissenschaften in Bremen, das sie dann aber abbrach. Stattdessen absolvierte sie dann erfolgreich eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin. Sie arbeitete 10 Jahre lang als Sekretärin in einer Patent- und Rechtsanwaltskanzlei in Hamburg, wo sie auch heute noch gemeinsam mit ihrem Mann lebt, mit dem sie 2013 gemeinsam eine Reise durch Südostasien machte. „Hummeln im Herzen“ ist ihr Debüt-Roman. Am 18.06.2015 ist ebenfalls bei Bastei Lübbe ihr 2. Roman „Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen“ erschienen.

Handlung:
Für Lena Klein bricht die Welt zusammen: 1 Woche vor der geplanten Hochzeit fällt ihrem langjährigen Freund Simon nichts Besseres ein, als dass er nun doch lieber mit Cordula aus seiner Anwaltskanzlei zusammen ist. Somit verliert Lena nicht nur den Boden unter den Füßen, sondern auch ihr Zuhause. Zum Glück kommt sie in der turbulenten WG ihrer besten Freundin Juli, die diese mit Lenas Bruder Michel als dessen Freundin, und Michels bestem Freund Ben, einem Unfallarzt und Lady-Killer, den Lena auch schon seit ihrer Kindheit kennt, teilt. Durch eine Mordsschusseligkeit in dem Trubel verliert Lena dann auch noch ihren Job als Anwaltssekretärin. Ein 3-Punkte-Plan soll aus Lena eine toughe, sexy Karriere-Frau machen und ihr an der Seite eines treuen Traummannes zu einem neuen Leben verhelfen. Aber weder mit der Karriere noch mit dem Traummann will es irgendwie so richtig klappen – und wieso geht ihr eigentlich ausgerechnet Ben, der sie ständig aufzieht, nicht mehr aus dem Kopf …?!

Fazit:
Zuerst mal: Das Buch ist ein echtes Mädchen-Buch ❤  (also eher für große Mädchen 😉 ) und hätte höchstwahrscheinlich eigentlich eher ein pink-farbenes Cover haben müssen. Aber für diesen Debüt-Roman von Petra Hülsmann hat man sich wirklich was besonders Knuffiges einfallen lassen: Ein orange-farbener Hintergrund, der an eine Retro-Tapete aus den 60er oder 70er Jahren erinnert und hinter einer Ausstanzung (die den Umschlag des Taschenbuches leider recht empfindlich macht hinsichtlich Einrisse oder Knicke) eine gehäkelte Hummel die beflockt ist. Ein Buch, bei dem die Cover-Gestaltung schon neugierig auf die Story macht – mal davon abgesehen, dass die fluffige Hummel echt zum Verlieben ist und man gleich danach greifen will.
Die 397 Seiten sind in 22 Kapitel + Epilog und Danksagung zusammengefasst. Jedes Kapitel hat zu Beginn links der Kapitel-Nr. die süße Hummel und rechts einen kurzen, humorvollen Hinweis, was einen in dem jeweiligen Kapitel erwartet – eine super Idee. Schriftbild und Kapitellänge sind auch in Ordnung.
 Mit Lena hat die Autorin einer sehr liebenswerten Protagonistin Leben eingehaucht, die man gleich zu Beginn als tragisch-komische Heldin kennenlernt, was sie aber auch gleich besonders sympathisch macht und einen Beschützerinstinkt wachruft. Auch die Nebencharaktere sind authentisch und angenehm und durchaus im realen Leben vorstellbar. Man kommt leicht in die Geschichte rein und lebt und leidet vom ersten Moment an mit Lena. Der Schreibstil der Autorin ist sehr humorvoll und das Buch voller witziger Dialoge. Besonders mochte ich auch Knut, den Taxi-Fahrer, mit seinen Tresen-Weisheiten 😉
Sicherlich bedient auch dieses Buch, wie eben die meisten Frauen-Romane, so einige Klischees, aber wenn Klischees mit so viel Sprachwitz und Humor und so charmant an die Leser/innen gebracht werden, nimmt man die doch gerne hin 🙂 …
Ich habe dieses Buch heiß und innig geliebt und hab den Schluss lange hinausgezögert, weil ich einfach nicht wollte, dass diese schöne Geschichte zu Ende ist.
Zum Ende hin war ich dann auch ziemlich gerührt und habe ein paar Tränchen verdrückt, was ich eigentlich ziemlich selten habe bei Büchern, aber die ganzen Charaktere im Buch sind mir eben ziemlich ans Herz gewachsen.
Die Geschichte ist so rund und vollkommen wie die kleine Hummel auf dem Cover – ein absolutes Wohlfühl-Buch 🙂
Petra Hülsmann hat einen tollen Debüt-Roman vorgelegt und ich freue mich schon sehr, noch mehr von ihr zu lesen.
Absolute Leseempfehlung – vor Allem für begeisterte ChickLit-Leserinnen – mit 5***** Sternen!


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s