Veras Weekly – Rückblick auf eine angenehme 37. KW

📝«Geplant»
… der Termin für die erste Wohnzimmerlesung am 12.03.2016 (noch vor der Leipziger Buchmesse) in der neuen Wohnung steht fest – und es werden gleich zwei sehr sympathische Autorinnen zu Gast sein – ein echter Mädels-Nachmittag! Ich freue mich 🙂 – mehr Infos gibt es auf Anfrage von mir …

📚«Gelesen»
„Eine Villa zum Verlieben“ von Gabriella Engelmann – ich denke, dass ich heute das Buch beenden werde und in den nächsten Tagen die Rezension dazu schreibe. Dann geht es weiter mit „Landluft für Anfänger“ von Simone Höft & Nora Lämmermann (die Geschichte spiel im Spreewald, wo ich ja erst vor ein paar Wochen war).

😊 «Gefreut»
… dass es Mary, nachdem es ihr am Montag als ich von der Arbeit kam, nicht so gut ging, wieder viel besser geht. Und seitdem sie am Freitag eine Riesen-Haarwurst rausgebracht hat, ist sie wie ausgewechselt und hat offenbar nicht nur einen Clown, sondern gleich einen ganzen Zirkus gefrühstückt, ist super drauf, aufmerksam, gesprächig und bringt uns zum Lachen. Und ich bin einfach nur glücklich, weil ich mir schon die schlimmsten Szenarien ausgemalt hatte (sie ist ja nun auch schon fast 15). „Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch“ – an dem Spruch ist etwas Wahres dran.
… dass ich bei bei LovelyBooks die Teilnahme an einer Leserunde gewonnen habe – bin mal gespannt, wann das Buch dazu eintrifft – war eines von meiner Wunschliste (Gisa Pauly: Der Mann ist das Problem) 🙂

😳 «Überrascht»
… von einem Steiff-Plüsch-Einhorn, das mir mein Mann geschenkt hat ❤

🍴«Gegessen»
… gestern Abend – natürlich selbst gekocht – Thai-Massaman-Curry mit Rinderfilet, Kürbis, Mini-Maiskölbchen, Zwiebeln, Zimt in einer Kokosmilch-Sauce – dazu Reis – das war mal wieder sehr lecker 🙂

😡 «Geärgert»
… es wird langsam langweilig, aber immer noch über meine Faulheit, was die ebay-Verkäufe angeht 😦 …
… darüber, dass insgesamt 4 Buchsendungen noch immer unterwegs sind und die dann hoffentlich nächste Woche eintreffen.
… darüber, dass Samstag Morgens um 6:30 Uhr hier in der Nachbarschaft Knaller gezündet wurden.
… darüber, dass Starbucks die Rezeptur des ehemals so leckeren Carrot-Cakes vollkommen verändert hat und der irgendwie nur noch scheußlich geschmeckt hat – mal davon abgesehen, dass er auch mind. um 1/3 geschrumpft ist, aber eben noch genauso teuer ist. Mal schauen, ob ich dort einen neuen Lieblingskuchen finde, wo ich demnächst ein Starbucks gleich um die Ecke habe …

👂«Gehört»
… und zwar live: Roger Hodgson (the Voice of Supertramp“) am Montag Abend im Tempodrom – grandios! Er hat mit 65 J. noch immer eine tolle Live-Stimme und war echt perfekt – ein toller Abend mit den ganzen Welt-Hits von Supertramp. Bis wir wieder in ein Konzert gehen, dauert es nun noch bis Ende November, vorausgesetzt, es findet nichts Überraschendes hier in Berlin statt.

💻 «Gemailt»
… u. a. mit Kerstin, Anke, Julia, Marion, Silvia, Sue, Astrid, Conny, Anja, Annettchen, Bine, Vera G. – sehr abwechslungsreiche, bereichernde Kontakte.

👀«Gesehen»
… gestern auch endlich gesehen: „Chuzpe“ – die Verfilmung des Buches von Lily Brett mit Dieter Hallervorden in der Hauptrolle. Trotz meiner anfänglichen Skepsis, weil die Handlung des Films mal kurzerhand von New York nach Berlin verlegt wurde, fand ich den Film sehr gut umgesetzt mit einem fantastischen Hauptdarsteller, der der Rolle des Edek wirklich gerecht wurde! Klasse und wirklich zu empfehlen! Die letzte Verfilmung eines Buches, die ich mir angesehen hatte, war ja „Die Mütter-Mafia 2“ nach dem Buch von Kerstin Gier und vom 2. Teil war ich da leider nur noch enttäuscht.
… wieder tolle Reportagen über Berlin und Brandenburg im RBB – ich mag meinen Heimatsender.

💖 «Geknuddelt»
… vor Allem mal wieder meine alte Mary-Katze, weil mir mal wieder schmerzlich bewusst wurde, dass das Leben nicht unendlich ist und ich ihr so viel Liebe geben will, wie ich nur kann, so lange sie noch da ist.

🏆 «Stolz»
… dass ich einfach mal konsequent meine Mittagspause im Büro durchgezogen habe: Tür abgeschlossen, Musik auf die Ohren, Füße hoch gelegt und gelesen – und in der Zeit auch mal nicht ans Telefon gegangen. Wenn man die Mittagspause im Büro verbringt, hat man nämlich meistens keine – ist mir schleierhaft, warum ausgerechnet in der Zeit die meisten Leute anrufen oder ins Büro kommen, obwohl die Öffnungszeiten an der Türe stehen …

💳«Gekauft»
… die neue Ausgabe des „Chefkoch“-Magazins, das neue Duschgel „Applepie Hugs“ von treaclemoon (… und bitte fragt mich nie, wieviele Duschgels ich derzeit auf Vorrat habe 😉 …), Bücher bei Hugendubel – die hatten Taschenbuchtage und ich hab gleich 3 Bücher von meiner Wunschliste gefunden und mein Mann ist auch nicht leer ausgegangen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Veras Weekly – Rückblick auf eine angenehme 37. KW

  1. Wie bitte, der Carrot Cake ist verändert worden! Ich habe schon eine Weile nicht mehr gegessen, aber ist mein absoluter Lieblingskuchen. Ich muss das sofort überprüfen, ob das hier auch so ist (ist es ja mit hoher Wahscheinlichkeit). Das wäre in der Tat fürchterlich …

    • Das war auch immer mein Lieblingskuchen, aber er enthält keine Walnüsse und keine Rosinen mehr, Karotte ist auch kaum zu sehen und in der Cremefüllung ist jetzt so viel Zucker, dass es zwischen den Zähnen knirscht – gar nicht mein Fall. Und mit gehackten Pistazien bestreut ist die Creme außen. Offenbar lässt Starbucks den jetzt woanders herstellen 😕

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s