Review zur Lesung zu „Sehnsucht ist ein Notfall“ von Sabine Heinrich am 14.10.2014 in Berlin

IMG_2012Endlich stand am letzten Dienstag – nach einmonatiger Lesungsabstinenz – mal wieder eine Lesung an – wir waren tatsächlich schon ein wenig auf „Lesungsentzug“, da wir, seit wir seit fast 1 J. in Berlin beheimatet sind, wirklich exorbitant viele Lesungen besucht haben – das Lesungsangebot ist hier im Vergleich zu Köln wirklich phantastisch 🙂
Noch dazu war dies jetzt eine Lesung, die ich schon länger anvisiert hatte und wo jetzt endlich alles passte:

IMG_2020IMG_2010Sabine Heinrich, Kult-Moderatorin im WDR-Radiosender 1Live und TV-Moderatorin, las am vergangenen Dienstag, 14.10.2014, hier in Berlin im „Heimathafen Neukölln“ aus ihrem ersten Roman „Sehnsucht ist ein Notfall“.
Ich hatte großes Glück, dass ich dieses „Wunschlisten-Buch“ von mir zu meiner größten Freude beim „Welttag des Buches“ gewonnen habe – muss aber gestehen, dass ich es vor lauter Rezensionsexemplaren leider selbst noch nicht lesen konnte bis jetzt und ich besonders happy war, jetzt etwas von der Autorin persönlich aus diesem Roman vorgetragen zu bekommen.

Wer sich den „Heimathafen Neukölln“ als irgendetwas Nautisches oder Maritimes vorstellt, der ist sozusagen „auf dem falschen Dampfer“. Der „Heimathafen Neukölln“ ist ein faszinierender, historischer Saalbau – in einem Hinterhof gelegen – der über zwei mit Stuck, Vertäfelungen und Deckenmalereien verzierten Veranstaltungssälen verfügt. Wer mehr über diese interessante Location, seine Historie und seine aktuellen Veranstaltungen erfahren möchte, informiert sich am besten auf der Homepage: http://www.heimathafen-neukoelln.de.

Kurz nach 20 Uhr ging es los – Sabine Heinrich, die wir kurz vorher auch schon draußen gesehen hatte, begrüßte ihre Lesungsgäste professionell und freundlich – woran man gleich, dass sie eine geübte und perfekte Moderatorin ist. Sabine Heinrich ist in Nordrhein-Westfalen, wo wir ja bis letztes Jahr – ebenso wie Sabine jetzt – noch in Köln gelebt haben, eine absolute Institution mit Kult-Status.
Leider waren aufgrund des Fußball-Länderspieles Deutschland gegen Irland nicht so viele Besucher da, wie es dieser tollen Lesung gebührt hätte (oh je, ich weiß ja, dass eine sehr altmodische Ausdrucksweise ist 😉 …).

Sabine Heinrich begann dann, nach einer kurzen Einleitung zur Story, die übrigens zum Teil sogar autobiographisch ist, aus ihrem Buch vorzutragen.
Wie auch in diesem Buch die Oma von Eva, hat Sabine’s Oma an einem Silvester-Tag im Alter von 79 Jahren entschieden, den Opa zu verlassen und nochmal neu durchzustarten mit eigener Wohnung und eigenem Leben. Dies ist aber auch schon alles Autobiographische in diesem Buch und Sabine’s Oma fand es wohl sehr schade (O-Ton), dass sie ansonsten, wie ihre Enkelin ihr vorab berichtete, nichts mit der Oma im Buch zu tun hatte.
Oma und Eva im Buch – wovon sich Eva ebenfalls im Gefühlschaos (allerdings zwischen zwei Männern) befindet – entscheiden sich spontan zu einem Roadtrip ans Meer, der sie Anfang Januar nach Elba führt.
Der Schreibstil von Sabine Heinrich ist locker und authentisch, aber auch mitreißend – kein bisschen gestelzt – und sie hat eine tolle Art, ihre Leser mit in die Geschichte einzubeziehen und auf diesen Roadtrip mitzunehmen. Wenn sie in ihrem ehrlichen Ruhrpott-Dialekt vorträgt ist, ist das so, als erzählt eine gute Freundin die aktuellen Geschehnisse in ihrem Leben weiter an andere gute Freunde und man käme keine Sekunde lang auf die Idee, dass es nicht in Wirklichkeit genauso passiert ist.
Man hätte ihr noch ewig zuhören können – die Mischung aus Passagen aus dem Buch und Erzählungen von der Entstehung des Buches und der Recherche-Reise nach Elba war einfach perfekt.

IMG_2021IMG_2022In der Lesungspause ging Sabine Heinrich durch den Saal, begrüßte Ihre Lesungsgäste persönlich, fragte wie es ihnen gefällt und plauderte ein wenig mit den Gästen.
Sie hat wirklich eine ganz bezaubernde Art und auch nach der Lesung – die wirklich ganz toll war – hatte man noch Gelegenheit, ein wenig mit Sabine Heinrich zu plaudern und sich das Buch signieren zu lassen.
Dabei verriet sie, dass sie aktuell an ihrem zweiten Roman arbeitet und auch, dass es Oma und Opa in ihrem neuen Leben beiden sehr gut geht.
Ich freue mich schon auf weitere Romane und vor Allem weitere Lesungen von und mit Sabine Heinrich!!!
Es war wirklich ein toller, unvergesslicher Abend – Danke dafür, liebe Sabine 🙂

Wer noch mehr über das Buch und seine Autorin erfahren möchte, kann das auf der Seite des Verlages: http://www.kiwi-verlag.de/buch/sehnsucht-ist-ein-notfall/978-3-462-04621-2/.

Weitere Lesungstermine von Sabine – die Ihr Euch wirklich nicht entgehen lassen solltet – findet Ihr unter diesem Link: http://tomprodukt.de/tourplan/aktuell/sabine-heinrich#sabine-heinrich.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s