Review zur Buch-Vorstellung von Poetry-Slammerin Julia Engelmann – „Eines Tages, Baby“ am 03.07.2014 in Berlin

IMG_1838

IMG_1849IMG_1835Am gestrigen Donnerstag, 03.07.2014, fand im Kino „Babylon“ (http://www.babylonberlin.de) in der Rosa-Luxemburg-Straße, in Berlin um 20 Uhr – in Zusammenarbeit zwischen Thalia und dem Goldmann-Verlag die Buchvorstellung der Poetry-Slammerin Julia Engelmann statt.

Ich hatte ganz großes Glück und habe zwei Eintrittskarten im Package mit dem Buch gewonnen bei Christina Mettge’s „Lesungsblog“ (http://lesungsblog.wordpress.com) und durfte mir beides an der Abendkasse abholen. Vielen lieben Dank hierfür nochmals – ich habe mich wirklich ganz, ganz riesig darüber gefreut 🙂

Obwohl es wirklich sehr voll war und wirklich Lesungsbesucher fast aller Altersklassen (im Schnitt zwischen 16 und 60) zu sehen waren, konnten wir noch recht gute Plätze in der 3. Reihe ergattern.

Julia Engelmann, die inzwischen 22jährige Psychologie-Studentin der Universität Bremen, ist quasi über Nacht bekannt geworden durch ihren legendären und mittlerweile via youtube millionenfach angeklickten Auftritt beim 5. Bielefelder Hörsaal-Slam im Sommer 2013 (https://www.youtube.com/watch?v=DoxqZWvt7g8). Dort trug sie – in Anlehnung an den Song „One day, Baby“ des israelitischen Sängers Asaf Avidan – ihren Poetry-Slam „Eines Tages, Baby“ und begeisterte danach durch Auftritte in TV-Talk-Shows mit ihrer erfrischenden Art.

Sie spielt seit ihrer Kindheit bereits Theater und war von 2006 bis 2010 am Theater Bremen in unterschiedlichen Rollen auf der Bühne, anschließend spielte sie 2 Jahre lang – bis 2012 – in der RTL Daily-Soap „Alles was zählt“. Dennoch sagt sie von sich selbst, dass sie vor jedem Bühnen-Auftritt wahnsinnig aufgeregt sei.

IMG_1836

Nach einer kurzen Anmoderation begann Julia sehr gestenreich und sympathisch einige ihrer Text aus dem Büchlein vorzutragen, es folgte zwischendurch ein Interview mit einem Stellvertreter der Thalia-Buchhandlungskette und danach dann selbstverständlich auch noch „Eines Tages, Baby“. Julia hat eine unglaublich mitreißende Art und schafft es, durch ihren grandiosen Umgang mit Worten und die Verpackung dieser in moderne Lyrik mitten aus dem Leben, ihre Zuhörer jeden Alters zu flashen, zu berühren und zum Nachdenken anzuregen. Man selbst kann keine Worte finden für dieses einzigartige poetische Phänomen und ist nach dem Zuhören genauso atemlos wie Julia nach dem Vortragen der Texte. Mehr von und über Julia Engelmann selbst, findet Ihr auch auf ihrer Facebook-Seite (https://www.facebook.com/juliaengelmannofficial?fref=ts).

Leider konnte ich mein Exemplar von „Eines Tages, Baby“ nicht mehr signieren lassen, weil in der Schlange vor mir ca. 150 Wartende waren und wir an jenem tollen Abend noch mehr Kultur tanken wollten – als Zaungäste des „Berlin Classic Open Air“ am Gendarmenmarkt, wo ebenfalls eine atemberaubende Atmosphäre in der Luft lag. Wir sind pünktlich nach der Pause eingetroffen und waren zunächst vollkommen beeindruckt von den tausenden Menschen, die Klappstühlen, Decken, Tupper-Dosen und sonstigem Picknick-Equipment am Straßenrand campten. Ich behaupte mal, dass rund um den Gendarmenmarkt nochmal ebenso viele Zuhörer versammelt waren, wie zahlende Gäste auf dem Konzert Gelände. Wir hatten wirklich großes Glück und haben einen Platz in einer Außengastronomie gefunden und konnten bei Cocktails dem Auftritt von „Silly“, einer unserer Lieblingsbands, die vier ihrer Hits vortrugen, noch lauschen und das Abschlussfeuerwerk bewundern über dem Gendarmenmarkt. Für uns war es ein toller und rundum gelungener Kultur-Abend und mal wieder der beste Beweis, dass Berlin „unsere“ Stadt ist ❤

IMG_1841

IMG_1848

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s