Review zur Lesung mit Felicitas Pommerening „Was will ich und wenn ja, wie viele?“ am 27.02.2014 in Berlin

IMG_1574

IMG_1570IMG_1572Am gestrigen Donnerstag, 27.02.2014, fand in der Buchhandlung Hundt Hammer Stein, Alte Schönhauser Str. 23/24 im schönen Berlin-Mitte (unweit des Hackeschen Marktes) – sieht auch: http://www.hundthammerstein.de – die Lesung von Felicitas Pommerening zu ihrem neuen Buch „Was will ich und wenn ja, wie viele?“ statt. Fast nirgendwo ist der sehr bewundernswerte und spannende architektonische Ost-West-Kontrast in der Mischung aus Renaissance-Wohnhäusern, niedrigeren Plattenbauten und hyper-modernen Bauten mit viel Glas und Stahl und ganz vielen Designer-Läden sichtbarer als dort – wirklich einer meiner Lieblingsstadtteile ❤

Aufmerksam geworden bin ich auf die Lesung durch eine Einladung von Felicitas über Facebook, worüber ich mich sehr gefreut habe und die ich sehr gerne angenommen habe.

Die Buchhandlung Hundt Hammer Stein ist eine bezaubernde, kleine unauffällige Buchhandlung, die ein paar Stufen hinab im Untergeschoss eines Altbaus liegt und ganz in weiß gehalten ist und deren Angebot über das Mainstream-Angebot großer Buchhandlungsketten hinaus geht. Bezaubernd fand Felicitas diese Buchhandlung bei ihrem letzten Berlin-Besuch wohl ebenfalls, wie sie einleitend zur Lesung berichtete, und dann einfach schnurstracks hineinging und fragte, ob sie dort mal eine Lesung halten dürfe. Ihr Verlag, der berlin Verlag (http://www.berlinverlag.de) stimmte zu und spendierte für den Lesungsabend gestern sogar Bier, damit die Besucher nicht nur literarisch, sondern auch alkoholisch (natürlich gab es auch nicht-alkoholische Getränke) versorgt waren :-).

Felicitas, die übrigens selbst auch eine ganz tolle Homepage hat (http://felicitaspommerening.de), stellte sich selbst kurz vor, beantwortete die ersten Fragen und berichtete kurz über die Entstehung des Buches, dessen Struktur und die Protagonisten, die man im weiteren Verlauf der Lesung dann etwas besser kennenlernen konnte. Das Buch ist so unterteilt, dass jeder  Protagonistin im Wechsel immer ein Kapitel gewidmet ist und aus deren Sicht – als Ich-Erzählerin – berichtet wird. Es wurde jeweils ein Kapitel vorgetragen für jede einzelne der drei Protagonistinnen Andrea, Doreen und Lotta.

IMG_1576IMG_1577Insgesamt ist zum Buch zu sagen, dass es sich um einen Entscheidungsroman handelt, der die Entscheidung pro oder contra der 3 großen „K“ im Leben einer Frau in den Thirtysomethings behandelt: KERL, KARRIERE, KINDER 🙂
Sehr interessant war, dass sich offenbar die wenigsten der Lesungsbesucher noch in dieser Altersstufe befanden und diese Entscheidungsphase – wie ich auch selbst – schon eine Weile hinter sich haben. Auch ein paar männliche Lesungsbesucher, die nicht alle unbedingt aussahen, als wären sie nur von ihren Frauen mitgeschleift worden ;-), waren anwesend und diskutierten im Anschluss an die Lesung lebhaft mit.

Felicitas selbst hatte diese Entscheidungsphase bereits früh hinter sich und bekommt diese 3 K’s trotz ihrer recht jungen 32 Jahre offensichtlich sehr gut unter einen Hut: Sie lebt in Mainz, ist verheiratet, hat zwei Kinder im Alter von 2 und 4 Jahren und ist promovierte Medienwissenschaftlerin und geht derzeit beruflich ausschließlich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben, nach.
Sie bekommt jedoch gerade jetzt im Freundeskreis sehr häufig mit, wie andere mit diesen lebensbestimmenden Entscheidungen hadern und rät nach eigenen Erfahrungen, sich gar nicht so viele Gedanken darüber zu machen, sondern die Dinge einfach laufen zu lassen.

Sie berichtete ein wenig über ihre berufliche Laufbahn, und dass sie eigentlich nicht aus dem literarischen Schreiben kommt, sondern das Drehbuchschreiben erlernt hat und selbst beim Schreiben somit auch immer komplette Szenen vor sich sieht und sich vorstellt, wie diese wohl im Film aussehen mögen und auf Zuschauer wirken. Man bemerkt diese „berufliche Vorgeschichte“ auch an der sehr guten Struktur der Bücher von Felicitas – auch ihr Erstlingswerk „Weiblich, jung, flexibel“, das am 12.01.2012 im Herder Verlag erschienen ist, ist ebenso aufgebaut, nur dass hier aus der Sicht von nur zwei Protagonistinnen berichtet wird (http://www.amazon.de/Weiblich-jung-flexibel-wichtigen-Momenten/dp/3451305321/ref=sr_1_1_bnp_1_har?s=books&ie=UTF8&qid=1393612461&sr=1-1&keywords=weiblich+jung+flexibel).

Als Nächstes ist ein Liebesroman geplant, an dem Felicitas gerade schreibt. Von der Veröffentlichung einer bereits fertigen Fantasy-Geschichte musste sie leider erstmal absehen, da der deutsche Markt hier wohl leider – wie auch der Buchhändler bestätigte – von Trends, Figuren (also Elfen, Elben und Orks) und Stories amerikanischer Bestseller diesen Genres bestimmt wird.

IMG_1578IMG_1579Felicitas hat ihre Lesung absolut perfekt vorgetragen, sie schlüpfte in die Rollen ihrer Hauptdarstellerinnen und erweckte diese zum Leben durch den perfekten Wechsel des Tonfalls in den einzelnen Dialogen. Man merkt an dieser Stelle, dass sie ihren Kindern selbst auch viel vorliest – wie sie auf meine Frage hin auch bestätigte – und die haben dabei sicherlich sehr viel Freude 🙂

Nach der Lesung bestand noch die Möglichkeit zum Kauf des aktuellen Buches, zu dem auf lovelybooks.de auch gerade eine Leserunde lief (http://www.lovelybooks.de/autor/Felicitas-Pommerening/Was-will-ich-und-wenn-ja-wie-viele-1080956370-w/leserunde/1078176408/).

Ebenso hatte man noch die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit Felicitas und ich konnte auch noch meine beiden Bücher von ihr signieren lassen.

Es war ein wirklich toller Abend in einer sehr schönen Buchhandlung im wunderschönen Berlin-Mitte – DANKE an Felicitas, die Buchhandlung Hundt Hammer Stein und den berlin Verlag 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s